Stefan Schreiber

 


Dr. Stefan Schreiber ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt „Resilienzfaktoren in diachroner und interkultureller Perspektive“ am RGZM Mainz. Hier forscht er zur theoretischen Integration archäologischer und psychologischer Zugänge für eine interdisziplinäre Resilienzforschung. Zugleich ist er Sprecher der Thematic Area 1 „Umsorgtes Leben: Gesundheit – Krankheit – Tod“.

Er studierte an der Humboldt-Universität zu Berlin Ur- und Frühgeschichte, Mittelaltergeschichte und Ältere Deutsche Literatur und promovierte anschließend an der Freien Universität Berlin. Er ist Mitherausgeber des Journals „Forum Kritische Archäologie“ und war von 2014–2019 Sprecher der AG Theorien in der Archäologie. Seine Forschungsinteressen sind die Verflechtungen von menschlichen und nicht-menschlichen Akteur*innen, Feministischer & Neuer Materialismus und antike Biopolitik sowie generell metaarchäologische, postkoloniale und posthumanistische Fragen.

Das Forschungsvorhaben ist Teil der Thematischen Area 1: Umsorgtes Leben.


Projekt: Subjekt-Metamorphosen: Transkorporalität in der Archäologie der Eisenzeit (T1)

Projekt: Resilienzfaktoren in diachroner und interkultureller Perspektive – Was macht den Menschen widerstandsfähig? (T1)

Vorträge:

Schreiber, Stefan (2021): Konzeptualisierungen umsorgten Lebens im Zuge antiker Biopolitik. Workshop des Profilbereichs ‚40.000 years of human challenges‘ an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. "Wie werden Herausforderungen gedacht? Praktiken der Konzeptualisierung in vormodernen Gesellschaften". online, 31.03.2021.

Schreiber, Stefan; Busch, Alexandra W. (2020): Mission (Im)Possible: Operationalizing (Socio-)Psychological Resilience Factors in Archaeological Research. “Now You Can’t See Me! Searching for Resilience as an Archaeologically Observable Phenomenon”, EAA 2020, Budapest, 23-30 August 2020. online, 23.08.2020.

Schreiber, Stefan (2020): Die Praxis der Materialität. 3. Kölner Interdisziplinäre Vorlesung – Archäologie und Kulturwissenschaften „Sozialität – Materialität – Praxis“. Köln/Online, 25.06.2020.

Schreiber, Stefan (2020): Wie nehmen Menschen Herausforderungen wahr? Ein einführender Blick auf ein altertumswissenschaftliches Problemfeld. Interner Workshop des Profilbereichs ‚40.000 years of human challenges‘ an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.Wahrnehmungen von Herausforderungen und Krisen in vormodernen Gesellschaften als Untersuchungsfeld: Möglichkeiten und Grenzen. online, 24.10.2020.

Schreiber, Stefan (2020): Material(ität) erleiden? Zur Unausweichlichkeit und Relationalität des Zuviels an Material(ität)en. “Materialities of Challenges – Challenges of Materialities. Understanding the Materialities of Threats, Scarcity, Surplus and Coping in Premodern Communities”. Mainz, organized by Stefan Schreiber/ Verena Niebel/ Felix Levenson/ Elwira Janus/ Livija Ivanovaitė. online, 03.11.2020.

Schreiber, Stefan; Renger, Martin (2020): Das menschliche und nicht-so-menschliche Andere? Ausgrenzungsregime als ein Effekt gesellschaftlicher Ordnung und Resilienz. Sektion „Außenseiter*innen, Randgruppen und andere Unsichtbare“ der AG Theorien in der Archäologie auf dem Deutschen Archäologie-Kongress, Kiel/Online, 21.09. – 24.09.2020. online, 21.09.2020.

Mitarbeit/Organisation:

01.07.2022: "Sorge(n) des Lebens: Herausforderungen der Vergangenheit, Gegnewart und Zukunft aus Sicht der Ancient Studies", Workshop des Profilbereichs "40.000 Years of Human Challenges", JGU Mainz (organisiert von Stefan Schreiber und Monika Zöller-Engelhardt)

05.-06.05.2022: „Coping – Zum analytischen Potenzial einer Resilienzkategorie“. Interner Workshop des Profilbereichs „40.000 Years of Human Challenges“, Johannes Gutenberg-Universität Mainz und der DFG-Forschungsgruppe 2539 „Resilienz. Gesellschaftliche Umbruchphasen im Dialog zwischen Mediävistik und Soziologie“, Universität Trier in Mainz statt; organisiert von Alexandra W. Busch, Martin Endreß und Stefan Schreiber, Mainz.

19.-20.01.2021: "Theorizing Resilience & Vulnerability in Ancient Studies". Internationaler Online-Workshop von Challenges-Mitglied  Stefan Schreiber in Zusammenarbeit mit Caroline Heitz, Dr. Martin Hinz (beide Universität Bern) und Martin Renger (Universität Freiburg), Leibniz-Institut für Resilienzforschung, Mainz.

03.-04.11.2020: "Materialities of Challenges – Challenges of Materialities. Understanding the materialities of threats, scarcity, surplus and coping in premodern communities". Internationaler Online-Workshop der Nachwuchsgruppe des Profilbereichs Challenges (organisiert von Stefan Schreiber, Verena Niebel, Felix Levenson, Elwira Janus und Livija Ivanovaité)


SoSe 2020 

  • S Archäologie Denken - Darf's etwas mehr Theorie sein? (Arbeitsbereich Vor- und Frühgeschichtliche Archäologie, JGU Mainz)

Sose 2021

  • VL Konzepte und Theorien (Arbeitsbereich Vor- und Frühgeschichtliche Archäologie, JGU Mainz)

Hinz, Martin; Renger, Martin; Schreiber, Stefan; Heitz, Caroline (Hg.) (2021): Theorizing Resilience and Vulnerability in Ancint Studies (TRAVAS). BLOG resulting from the International Workshop 19. - 20.01.2021 <https://resillience2020.archaeological.science/>.

Schreiber, Stefan (2021): From Panarchy to Anarchy: The Relational Resilience of (More-Than-Human) Subjects in Processes of Subjectivation. In: Hinz, Martin; Renger, Martin; Schreiber, Stefan; Heitz, Caroline (Hg.) (2021): Theorizing Resilience and Vulnerability in Ancint Studies (TRAVAS). BLOG resulting from the International Workshop 19. - 20.01.2021 <https://resillience2020.archaeological.science/>.

Renger, Martin; Schreiber, Stefan; Veling, Alexander (Hg.) (im Lektorat/Satz): Theorie | Archäologie | Reflexion. Heidelberg: Propylaeum (Theoriedenken in der Archäologie, 1 & 2).

Schreiber, Stefan; Neumann, Sabine; Egbers, Vera (im Lektorat/Satz): Die Toten sind unter uns! Entfremdung, (Ent-)Subjektivierung und Othering der Vergangenheit als ethisches Problem. In: Martin Renger, Stefan Schreiber und Alexander Veling (Hg.): Theorie | Archäologie | Reflexion. Heidelberg: Propylaeum (Theoriedenken in der Archäologie, 1).

Schreiber, Stefan; Rotermund, S.-M. (im Lektorat/Satz): Transkorporalität in der Archäologie: Subjektkörper diesseits und jenseits des Menschen. In: Martin Renger, Stefan Schreiber und Alexander Veling (Hg.): Theorie | Archäologie | Reflexion. Heidelberg: Propylaeum (Theoriedenken in der Archäologie, 1).

Neumann, Sabine; Schreiber, Stefan (im Lektorat/Satz): Vom Strand lernen… Überlegungen zum objet ambigu, NaturenKulturen und ästhetischer Naturwahrnehmung in der Antike. In: Martin Renger, S.-M. Rotermund, Stefan Schreiber und Alexander Veling (Hg.): Theorie | Archäologie | Reflexion. Heidelberg: Propylaeum (Theoriedenken in der Archäologie, 2).

Schreiber, Stefan (im Druck): Resilienz als Resonanzfähigkeit. Ein affekttheoretischer Blick auf ein psycho-sozio-archäologisches Forschungsfeld.

Schreiber, Stefan (im Druck):  Die Praxis der Materialität. Zur Kontroverse nicht-menschlicher Handlungsfähigkeit (nicht nur) in den Archäologien. in: Tobias L. Kienlin, Richard Bußmann (Hrsg.) (im Druck), Materialität - Sozialität - Praxis. Cologne Contributions to Archaeology and Cultural Studies 3. Universitätsforschungen zur prähistorischen Archäologie (Bonn: Habelt)