Alexandra W. Busch


Univ.-Prof. Dr. Alexandra W. Busch ist Generaldirektorin am Römisch-Germanischen Zentralmuseum, Leibniz-Forschungsinstitut für Archäologie und Professorin am Institut für Altertumswissenschaften/ Arbeitsbereich Klassische Archäologie der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz. Zu ihren Forschungsschwerpunkten zählen römische Militärarchäologie, Sozialarchäologie und   Erinnerungskulturen.

Alexandra Busch ist Sprecherin der Leibniz-Kooperative Exzellenz Resilienzfaktoren in diachroner und interkultureller Perspektive und erforscht in einem interdisziplinären Team, welche Faktoren es Menschen in unterschiedlichen Zeiten und Räumen ermöglichten, Herausforderungen und Stresssituationen zu bewältigen.

Das Forschungsvorhaben ist Teil der Thematischen Area 1: Umsorgtes Leben.


Projekt: Resilienzfaktoren in diachroner und interkultureller Perspektive – Was macht den Menschen widerstandsfähig?

Vorträge:

Busch, Alexandra W. (2021): Resilienzfaktoren in diachroner und interkultureller Perspektive, Gastvortrag, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, 14.07.2021

Busch, Alexandra W. (2021): Resilienzfaktoren in diachroner und interkultureller Perspektive, Gastvortrag, Universität Hamburg, 07.07.2021

Busch, Alexandra W.Schreiber, Stefan (2020): Mission (Im)Possible: Operationalizing (Socio-)Psychological Resilience Factors in Archaeological Research. “Now You Can’t See Me! Searching for Resilience as an Archaeologically Observable Phenomenon”, EAA 2020, Budapest, 23-30 August 2020. online, 23.08.2020

Weitere Aktivitäten:

Busch, Alexandra W. / Lieb, Klaus (2021): Science Sofa der Mainzer Wissenschaftsallianz, 6 Teile (Corona und die Pandemien des Altertums, Psychische Belastungen und die Rolle der Medien in Pandemien, Resilienz und Resilienzfaktoren, Resilienzfaktoren in der Vergangenheit, Gesundheit und Vorbeugung, Fürsorge und Zuwendung), online

https://www.wissenschaftsallianz-mainz.de/wissenschaftsmarkt/2021/science-sofa-corona-und-die-pandemien-des-altertums-teil-1-2

https://www.wissenschaftsallianz-mainz.de/wissenschaftsmarkt/2021/science-sofa-corona-und-die-pandemien-des-altertums-teil-3-4

https://www.wissenschaftsallianz-mainz.de/wissenschaftsmarkt/2021/science-sofa-corona-und-die-pandemien-des-altertums-teil-5-6

Mitarbeit/Organisation:

„Coping – Zum analytischen Potenzial einer Resilienzkategorie“. Interner Workshop des Profilbereichs „40.000 Years of Human Challenges“, Johannes Gutenberg-Universität Mainz und der DFG-Forschungsgruppe 2539 „Resilienz. Gesellschaftliche Umbruchphasen im Dialog zwischen Mediävistik und Soziologie“, Universität Trier in Mainz statt; organisiert von Alexandra W. Busch, Martin Endreß und Stefan Schreiber, 05.-06.05.2022, Mainz.

"Wahrnehmungen von Herausforderungen und Krisen in vormodernen Gesellschaften als Untersuchungsfeld: Möglichkeiten und Grenzen". Interner Workshop des Profilbereichs Challenges; organisiert von Alexandra W. Busch und Heide Frielinghaus, 23.-24.10.2020, Mainz.